zu www.diskret-marktplatz.de

Berlin bietet eine sexuell abwechslungsreiche Vielfalt. Nicht nur die Kreuzberger Nächte sind lang; in ganz Berlin bieten sich zahlreiche Möglichkeiten seinen sexuellen Bedürfnissen und Interessen nachzugehen.

Escortservices bieten anspruchsvollen Kunden eine große Auswahl an jungen, sexy, gepflegten Nutten, die Wünsche erfüllen, aber auch einen gehobenen Begleitservice anbieten. Daneben gibt es zahlreiche Table- Dance- Bars wie das “Rush- Hour” oder die “Tutti Frutti Bar”, sowie das Verwöhnetablissement “Artemis”, in der auch FKK- und Sauna- Freunde auf ihre Kosten kommen, wenn knackige Rassefrauen an den Poledancingstangen laszive, athletische Figuren tanzen und sie Ihnen gewechselte Dollarnoten in die knappen Slips stecken dürfen. Die Mädchen bedanken sich mit erotischen Tänzen bei Ihnen, bieten auch heisse Lesbenshows, tragen phantasieanregende Outfits und verbiegen sich gerade zu für Sie.

Natürlich findet man in der Metropole auch klassische “Puffs”, wie das “Maison D’ Amour”, in denen man freundlich empfangen wird und in denen einem (fast) alle Wünsche erfüllt werden.
Natürlich gibt es im Berliner Rotlichtmilieu sogenannte “Amateur- Nutten” oder “Hobby- Nutten”, die durch Zeitungs- oder Internetannoncen auf sich aufmerksam machen; sie bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen und Fähigkeiten, die man keinesfalls verkennen sollte. Zudem hat man ein größeres Gefühl von Intimität, da man diese Damen meistens in Hotelzimmern trifft oder in angemieteten Wohnung aufsucht.

Natürlich gibt es auch den klassischen “Strich” in Berlin. Rund um die Oranienburgerstraße, zum Beispiel trifft man auf exotische, junge und bildhübsche Nutten in langen Stiefeln und enggeschnürten Corsagen.

Berlin bietet aber noch etwas ganz Einzigartiges. Durch die Vielfalt an verschiedenen Menschen und der hauptstädtlichen Offenheit kann man auch schon als “Otto Normalverbraucher” in Clubs auf seine Kosten kommen. Die menschen feiern exzessiv und ausgelassen, z. B. in der “Bar 25″, natürlich dem legendärem “Berghain” und der “Panoramabar”. Spezieller geht es im “Kitkat-Klub” zu, bei denen nicht nur Swinger und Latexliebhaber auf ihre Kosten kommen. Scharfe Spiele mit Dildo oder Buttplug sind hier keine Seltenheit.Heisse Partynächte sind in Berlin garantiert!